2022 jährt sich der Todestag des romantischen Schriftstellers, Komponisten und Zeichners E.T.A. Hoffmann (1776 – 1822) zum 200. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet die Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit der Staatsbibliothek Bamberg und dem Deutschen Romantik-Museum eine große Ausstellung über das Multitalent. Die Ausstellung führt die einzigartigen Bestände der kooperierenden Institutionen zu E.T.A. Hoffmann erstmals zusammen und bringt sie in Dialog mit hochkarätigen Leihgaben, gegenwartskünstlerischen Interventionen und innovativen digitalen Vermittlungsstrategien. Im Deutschen Romantik-Museum wird die Ausstellung zusätzlich durch drei weitere Themenschwerpunkte mit spezifischem Frankfurt-Bezug ergänzt.

Entdecken Sie E.T.A Hoffmanns unheimlich fantastische Welt und lernen Sie Hoffmann als scharfen Beobachter und Workaholic kennen, für den die Tage und Nächte nicht lang genug sein konnten. Erzählungen wie ‚Der Sandmann‘ begeistern immer aufs Neue. Aber wussten Sie auch, dass Hoffmann den Begriff der Romantischen Musik geprägt und den ersten deutschen Krimi geschrieben hat? Hoffmann kritisierte seine Gesellschaft in schonungslosen Karikaturen und setzte sich für eine unabhängige Rechtsprechung ein. Gegenwartskünstlerische Installationen schlagen einen Bogen in unsere Zeit und stellen originale Handschriften, Bücher, Zeichnungen und Objekte in neue Zusammenhänge.

Die Ausstellung wird kuratiert von Dr. Christina Schmitz, Prof. Dr. Bettina Wagner, Prof. Dr. Wolfgang Bunzel.

Das Projekt Unheimlich Fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022 wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, durch die LOTTO-Stiftung Berlin, die Kulturstiftung der Länder, die Wüstenrot Stiftung, die Kulturinitiative „experimente#digital“ der Aventis Foundation, den Kulturfonds Frankfurt RheinMain, die Oberfrankenstiftung, die Stiftung Preußische Seehandlung, die Stiftung Joseph Breitbach, die E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft sowie die Adolf Christ Stiftung.

 

AUSSTELLUNGERÖFFNUNG: Mittwoch, 23. November, 19 Uhr - Anmeldung erbeten bis 21. November: info@freies-deutsches-hochstift.de

 

Über 300 Kulturveranstaltungen deutschland- und europaweit ergänzen das Programm zur Ausstellung. Alle Termine finden Sie auf der Projektwebsite: www.etah2022.de

Filmreihe Hoffmanniana. Ab 8. Dezember im Kino des Deutschen Filmmuseums Frankfurt - DDF. Weitere Informationen hierzu auf der Website des DFF.

Anlässlich des 200. Todestages von E.T.A.Hoffmann veranstaltet auch die Romanfabrik drei Abende zum Werk des vielseitigen Künstler (24. November, 1. & 15. Dezember). Weitere Informationen hierzu auf der Website der Romanfabrik.

Termine

05.12.2022

Montag, 18:15 – 19:45 Uhr

Ringvorlesung

Ringvorlesung: Hoffmanneske Heimsuchungen

Zum 200. Todesjahr E.T.A. Hoffmanns

Ort: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

06.12.2022

Dienstag, 17 – 18 Uhr

Bildung & Vermittlung Workshop

Offenes Atelier: Unheimlich fantastische Figuren

Kreativ-Angebot zur Sonderausstellung Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022

Ort: Raum Bildung und Vermittlung

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Kinder & Familie

Jugendliche & Erwachsene

Ausgebucht

08.12.2022

Donnerstag, 18:30 – 20 Uhr

Führung Fortbildung

Unheimlich fantastisch. Kuratorenführung durch die Ausstellung für Lehrkräfte, Gruppenbetreuerinnen und -betreuer

Ort: Deutsches Romantik-Museum

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Lehrkräfte

10.12.2022

Samstag, 16:30 Uhr

Führung

Ausstellungsführung ‚Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022‘

Mit Katharina Schaaf als Kater Murr

Ort: Deutsches Romantik-Museum

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Jugendliche & Erwachsene

12.12.2022

Montag, 18:15 – 19:45 Uhr

Ringvorlesung

Ringvorlesung: Hoffmanneske Heimsuchungen

Zum 200. Todesjahr E.T.A. Hoffmanns

Ort: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

13.12.2022

Dienstag, 17 – 18 Uhr

Bildung & Vermittlung Workshop

Offenes Atelier: Unheimlich fantastische Figuren

Kreativ-Angebot zur Sonderausstellung Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022

Ort: Raum Bildung und Vermittlung

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Kinder & Familie

Jugendliche & Erwachsene

15.12.2022

Donnerstag, 18 – 20 Uhr

Bildung & Vermittlung Workshop

Offenes Atelier: Unheimlich fantastische Figuren

Kreativ-Angebot zur Sonderausstellung Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022

Ort: Raum Bildung und Vermittlung

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Kinder & Familie

Jugendliche & Erwachsene

15.12.2022

Donnerstag, 19 Uhr

Lesung

Nussknacker und Mausekönig

Lesung mit Katharina Schaaf in der Ausstellung

Ort: Deutsches Romantik-Museum, Eingang: Großer Hirschgraben 21

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Jugendliche & Erwachsene

17.12.2022

Samstag, 15 Uhr

Führung

Ausstellungsführung ‚Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022‘

Mit Katharina Schaaf als Kater Murr

Ort: Deutsches Romantik-Museum

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Jugendliche & Erwachsene

18.12.2022

Sonntag, 15 Uhr

Führung

Ausstellungsführung ‚Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022‘

Mit Katharina Schaaf als Kater Murr

Ort: Deutsches Romantik-Museum

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Jugendliche & Erwachsene

19.12.2022

Montag, 18:15 – 19:45 Uhr

Ringvorlesung

Ringvorlesung: Hoffmanneske Heimsuchungen

Zum 200. Todesjahr E.T.A. Hoffmanns

Ort: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

22.12.2022

Donnerstag, 14 – 15 Uhr

Bildung & Vermittlung Workshop

Offenes Atelier: Unheimlich fantastische Figuren

Kreativ-Angebot zur Sonderausstellung Unheimlich fantastisch – E.T.A. Hoffmann 2022

Ort: Raum Bildung und Vermittlung

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Erwachsene

Kinder & Familie

Jugendliche & Erwachsene