In Frankfurt am Main bietet sich derzeit die historische Chance, der Romantik als Schlüsselepoche der deutschen und europäischen Geistesgeschichte einen Erinnerungsort zu geben. Mit einem Deutschen Romantik-Museum in direkter Nachbarschaft zum Goethe-Haus und Goethe-Museum wird ein weltweit einzigartiger und spannungsreicher kultureller Dialog zwischen Goethe und der Romantik entstehen.

Basis für dieses evident fehlende Museum ist die weltweit einzigartige Sammlung zur Literatur der deutschen Romantik, die in den vergangenen 100 Jahren vom Freien Deutschen Hochstift, dem Träger des Frankfurter Goethe-Hauses, zusammengetragen wurde.

Durch den Abriss des an das Goethe-Haus angrenzenden Gebäudekomplexes ergab sich die einmalige Gelegenheit, das Frankfurter Goethe-Haus/Frankfurter Goethe-Museum um ein Deutsches Romantik-Museum zu erweitern und die Sammlungen erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nicht zuletzt erhält die museumspädagogische Arbeit des Hauses nun endlich den Raum, der dringend benötigt wird.


Fassadenansicht Deutsches Romantik Museum mit Goethe-Haus
© Christoph Mäckler Architekten

Die Realisierung des Deutschen Romantik-Museums, das weit über Frankfurt hinaus die Kulturlandschaft der Bundesrepublik bereichern wird, benötigt noch zahlreiche Unterstützer. Daher sind wir auf der Suche nach kulturinteressierten Persönlichkeiten und Institutionen, die einen Beitrag für das einzigartige Museum leisten wollen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende, die historische Chance zu ergreifen!
Bauen Sie mit am Deutschen Romantik-Museum!


Für bereits großzügig gewährte Unterstützung danken wir:

  • der Ernst Max von Grunelius-Stiftung
  • der Deutschen Bank
  • Karsten Greve, Köln


außerdem:

  • Kulturfonds Frankfurt RheinMain
  • Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
  • Wüstenrot Stiftung

 

Darüber hinaus danken wir den zahlreichen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung!

Nachrichten
20.08.2020

Bilder einer Baustelle. Das Deutsche Romantik-Museum 2015 – 2020

Seit dem Abriss des Buchhändlerhauses im Herbst 2015 hat der Frankfurter Fotograf Alexander Paul Englert die Baugeschichte des entstehenden Deutschen Romantik-Museums kontinuierlich begleitet. Seine Fotografien von der Baustelle dokumentieren den Abbruch ebenso wie den feierlichen Spatenstich, die Sicherungskonstruktionen am historischen Goethe-Haus, die Entwicklung der Baugrube, die Fortschritte des Rohbaus und den Innenausbau. Sichtbar werden auf diese Weise das Konzept der verwendeten Baumaterialien und ihrer Verarbeitung, aber auch überraschende Entdeckungen an der historischen Bausubstanz. Zugleich geben die Fotos Einblicke in die Räume des künftigen Museums, das sich auf unterschiedliche Weise dem  Phänomen der Romantik annähern wird. - Die Ausstellung ist ab dem 28. August im Arkadensaal des Freien Deutschen Hochstifts zu sehen.

17.08.2020

Blumenkugeln Blaue Blume

Die Blumenkugeln „Blaue Blumen“ sind bestens geeignet für eine entspannte Begrünung Ihres Gartens oder Balkons. Werfen, warten, freuen! Mit dem Kauf unterstützen Sie den derzeit entstehenden Museumserweiterungsbau. 3 Euro gehen zugunsten des Deutschen Romantik-Museum. Erhältlich in unserem Museumsshop oder online auf unserer Website.