Veranstaltungsarchiv

Hier finden Sie vergangene Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge.

Politische Romantik von 10.04.2014 19:00 bis 12.04.2014 20:00
Ein Kongress über die Spannung zwischen Politik und Leidenschaft
Komm, Dunkelheit - Luminale 2014 von 30.03.2014 20:00 bis 04.04.2014 23:55 Großer Hirschgraben 21,
TIP TOP EXPRESS bringt Standort des geplanten Deutschen Romantik-Museums zum Leuchten
Finissage der Ausstellung "Verwandlung der Welt. Die romantische Arabeske" 28.02.2014 von 18:30 bis 22:30 Frankfurter Goethe-Haus,
Am letzten Ausstellungstag erwartet Sie ein lebendig arabesker Abend: „Bettine macht Theater in der Ausstellung“ „Arabeske Lesung in der Ausstellung“
Bildung und Vermittlung: Natürlich, Über-Natürlich 22.02.2014 von 14:30 bis 16:30 Frankfurter Goethe-Haus,
Nach einem anregenden Blick in die Ausstellung "Verwandlung der Welt. Die romantische Arabeske" erfolgt, angeleitet durch die Künstlerin Christine Herkommer, die bildnerische Gestaltung: Tuschefäden ziehen über das Blatt, die Einbildungskraft kommt in Gang, und freie Linien verwandeln sich in fantastische Gebilde.
Die Natur der Arabeske 18.02.2014 von 19:00 bis 21:00 Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main,
Der Vortrag führt einige Beispiele vor, wie Künstler versuchten, bildnerische Verfahren und grafische Medien zu entwickeln, die diesem Bildungstrieb gerecht werden sollten. Dazu zählen Erfolgsgeschichten wie die Fotografie, aber auch ausgestorbene Verfahren wie die „elektrische Malerei“ oder die „chemische Blumentreiberei.“ Die Idee der Arabeske erweist sich so als ein Konzept, das zahlreiche Experimente inspirierte, die später auch von den modernen Avantgarden wieder fruchtbar gemacht wurden.
Blind Date – ein Gespräch mit arabeskem Verlauf 14.02.2014 von 19:00 bis 21:00 Café Opitz am Goethe-Haus, Am Salzhaus 1, 60311 Frankfurt a.M.,
Bald ist Valentinstag! – Schon was vor? – Lust bei einem BlindDate Zaungast zu sein? Zwei Menschen aus Kunst und Kultur treffen aufeinander und unterhalten sich ganz ungezwungen.
Freiheit und Notwendigkeit 04.02.2014 von 19:00 bis 21:00 Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main,
Aus Anlass der Arabeskenausstellung diskutieren Werner Busch und Günter Oesterle die Bedeutung der Arabeske zwischen Zierrat und freier Kunst und den Zusammenhang zwischen ihrem archaischen Ursprung und ihrer Rolle in der ästhetischen Avantgarde, die Kunstpraxis und Kunsttheorie bis heute beschäftigen.
Arabeskenhaftes – Wunderhörnisches 28.01.2014 von 19:00 bis 21:00 Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main,
Die Kunstform der Arabeske hat vor allem die Kunstwissenschaftler zu Definitionen und Interpretationen angeregt. Die Literaturwissenschaften tun sich bis heute schwer mit dieser Kunstform. Angesichts dieses theoretischen Defizits soll ein praktischer Angang vorgenommen und hinsichtlich seiner Deutbarkeit untersucht und vorgestellt werden.
Satourday - Arabesken-Wesen (Bildung und Vermittlung) 25.01.2014 von 15:00 bis 17:00 Frankfurter Goethe-Haus,
Nach einer Entdeckungstour durch die Ausstellung‚Verwandlung der Welt. Die romantische Arabeske’ mit der Künstlerin Christine Herkommer geht es mit frischen Ideen ans Werk. Ein einfacher Klecks verwandelt sich in den Augen der jungen Künstler, im Kopf und mit der Hand in ein Phantasiewesen, das sich in einem vielfältigen Liniengespinst verfangen hat.
Stern und Blume 10.12.2013 von 19:00 bis 21:00 Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main,
„Die Welt muss romantisiert werden“, fordert Novalis: „Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehn, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe, so romantisiere ich es“. Diese Sehnsucht nach einer Verwandlung der Welt durchzieht Lyrik und Prosa, Briefe und Reflexionen der Romantiker. Bis heute ist die Strahlkraft der Texte von Brentano, Arnim, Novalis, Tieck, Eichendorff und E.T.A. Hoffmann ungebrochen.