Veranstaltungsarchiv

Hier finden Sie vergangene Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge.

Hölderlin und Diotima 08.07.2014 von 19:00 bis 21:00 Goethe-Haus,
Lesung mit Claude De Demo und Isaak Dentler. Vortrag von Prof. Dr. Barbara Dölemeyer.
Frauen der Romantik von 08.07.2014 10:00 bis 09.07.2014 16:30 Karmeliterkloster, Refektorium, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt am Main,
Exkursion am 9. Juli ist bereits ausgebucht. Die Teilnahme am Vortragsprogramm ist jedoch noch möglich. Anmeldung erforderlich.Das zweitägige Symposium, das die zweite Veranstaltung der Reihe „Romantik in Hessen und Frankfurt“ bildet, ist den prägenden Frauengestalten der Romantik gewidmet, die meist auch selbst schriftstellerisch tätig waren.
Lass der Sonne Glanz verschwinden, wenn es in der Seele tagt 01.07.2014 von 19:00 bis 21:00 Goethe-Haus,
Mit Dieter Borchmeyer (Vortrag), Magdalena Hinterdobler (Sopran), Gerold Huber (Klavier)
Eva Demski: Rheingau 24.06.2014 von 19:00 bis 21:00
Eva Demski liest aus ihrem Band "Rheingau". Eine Benefizveranstaltung zugunsten des Deutschen Romantik-Museums
Brückenkopf Romantik: Bettine von Arnim Göthe, hör mich an! oder: Blutwurst und Genie 06.06.2014 von 20:00 bis 21:30 Cantate-Saal, Großer Hirschgraben 21, Frankfurt,
Von und mit Susanne Schäfer nach dem Roman „Goethes Briefwechsel mit einem Kinde“. Zum Abschluss der literarisch‐theatralischen Reihe „Brückenkopf Romantik“ der Fliegenden Volksbühne im Cantate-Saal zeigt Susanne Schäfer das Mosaik einer verqueren Beziehung zwischen dem jungen, emphatischen Klassiker-Groupie Bettine und ihrem vergötterten Idol, dem Weimarer Dichterfürsten. 6. Juni, 20 Uhr, Cantate-Saal
Ein Mägdlein voller Schmerzen, voll bittrer Angst und Noth 06.06.2014 von 16:00 bis 18:00 Goethe-Haus,
Ausgebucht! Spaziergang mit Dr. Lothar Voigt
Handschriften der Romantik, neu gelesen von … Wolfgang Büscher 04.06.2014 von 19:00 bis 21:00 Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt am Main,
Wie kommt das Gedicht aufs Papier? Und was erzählen Briefe „zwischen den Zeilen“? In der wertvollen Autographen-Sammlung des Freien Deutschen Hochstifts im Frankfurter Goethe-Haus nehmen herausragende Autoren der Gegenwart Einblick in eine Epoche, die uns noch heute berührt. Sie wählen jeweils einen „romantischen“ Brief oder ein Manuskript ihres Lieblingsautors aus und präsentieren dem Publikum ihre „Lesart“ gemeinsam mit prominenten Schauspielern. Dabei steht nicht nur der Inhalt der Schriftstücke im Mittelpunkt, sondern auch ihre Gestaltung, Illustrationen, Papier und Schrift und natürlich die Geschichten, die die Handschriften von Eichendorff, Brentano oder Novalis „zwischen den Zeilen“ erzählen. Nach Feridun Zaimoglu, Thea Dorn, Peter Härtling, Michael Lentz und Eva Demski sind 2014 Sibylle Lewitscharoff, Wolfgang Büscher, Katharina Hacker und Patrick Roth zu Gast in der Region.
Die Liebe ohnegeichen bleibt ewig im Herzen stehn 13.05.2014 von 19:00 bis 21:00 Arkadensaal,
Brückenkopf Romantik 11.05.2014 von 17:00 bis 18:30 Cantate-Saal, Großer Hirschgraben 21, Frankfurt,
Direkt neben dem Goethe-Haus, auf dem Gelände des geplanten Deutschen Romantik-Museums, bildet die Fliegende Volksbühne Frankfurt einen literarisch-theatralischen Brückenkopf für die Romantik.
Nacht der Museen 10.05.2014 von 19:00 bis 01:00 Goethe-Haus,
Tanz und Theater, Künstlergespräche und Führungen, Musik und Vorträge ­- zur 15. NACHT DER MUSEEN öffnen am 10. Mai in Frankfurt und Offenbach wieder rund 50 Kunst- und Kulturinstitutionen sowie mehrere Galerien ihre Türen.