15.09.2021, 19 Uhr

Was ist eine romantische Lebensführung? Und gibt es romantische Liebe?

Eine Einführung in die Romantik

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Dirk von Petersdorff / Anne Bohnenkamp


Die Romantik ist als Bewegung in der Literatur, der Malerei und Musik bekannt. Aber ihr Anspruch geht darüber hinaus, denn sie will lebensverändernd wirken. Die Grenze zwischen Kunst und Leben soll durchlässig werden, und was zuerst in Fragmenten, Gedichten und Romanen formuliert wird, soll die Einstellungen und Praxisformen konkreter Menschen bestimmen. So gibt es eine romantische Liebe oder eine romantische Politik, aber auch das Alltagshandeln soll 'romantisiert' werden, Bedeutung erhalten und in Bewegung geraten.
Über diese und andere Fragen spricht Anne Bohnenkamp mit Dirk von Petersdorff an diesem Abend.

Dirk von Petersdorff lebt als Literaturwissenschaftler und Lyriker in Jena, wo er an der Friedrich-Schiller-Universität lehrt. Im vergangenen Jahr ist im Verlag Vittorio Klostermann sein Buch "Romantik. Eine Einführung" erschienen. Soeben veröffentlichte er den Gedichtband "Unsere Spiele enden nicht" (C.H.Beck).

Mitglieder frei / Gäste 4 €
AUSVERKAUFT!